Zypernkrise . Eurokrise . Ein Gruppentrick. Pulse 123. Angst einjagen, Aufatmen lassen, Zuhauen. Funktioniert!

Zypernkrise Eurokrise Gruppentrick Pulse 123 Angst einjagen, Aufatmen lassen, Zuhauen

Der Trick wird bei den Pfadfindern als Gruppentrick Pulse 123 bezeichnet. Und war/ist zur Zypernkrise (und zur Eurokrise generell) sicher der Plan, auch wenn von einigen Politikern intellektuell nicht allzuviel zu erwarten sein kann (sonst wären viele nicht in der Politik), aber es gibt hier welche, die wissen, was sie tun.

1. Jage Allen Angst – oder mindestens einen grossen Schrecken – ein.

2. Lass die grössere Menge aufatmen.

3. Hau bei der Minderheit zu. Die Mehrheit liebt Dich dafür.

Siehe da es funktionierte auch hier.

Im Detail:

Dies aktuell 1:1 umgesetzt in der Zypernkrise (man achte auf die stärker werdende Eurokrise):

1. Jage Allen Angst ein – oder mindestens einen grossen Schrecken.

(Man machte auch den Inhabern kleinerer Guthaben in Zypern anfaenglich schon einmal Angst.)

2. Lass die grössere Menge aufatmen. Uff!

(Zypernkrise: Die „unter 100K EUR (100 000,- EURO)“ sind froh und in der Meinung davongekommen zu sein.)

3. Hau bei der Minderheit zu. Die Mehrheit liebt Dich dafür. (Zypernkrise: Die „über 100K EUR“ werden zur Kasse gebeten.)

Siehe da es könnte auch hier funktionieren. (Die Tatsache, dass finanzstarke Russen – denen Geld abgenommen werden soll- sich noch was einfallen lassen, hier einmal aus dem Text rausgelassen).

Wie oben erwähnt, dies ist auch der Gang für die gesamte Eurokrise.

Denn der Auslöser für die Zypernkrise war die Griechenlandkrise, also die GS Einschätzung von Griechenlands Finanzstärke. (Ob diese korrekt war, ist noch unbekannt.)

Mehr dazu bei: Wenn die Krise groesser wird, werden die Faehigkeiten, Veraenderungen durchzusetzen groesser Wolfgang Schaeuble, little Rockefeller?

http://wp.me/p1UA3r-g1

Advertisements