Der letzte Euro in Paris

In Anlehnung an den Machtwechsel Sarkozy Hollande, der der spitzenpolitischen„Liäson“ Merkel Sarkozy (oft als „Merkozy“ betitelt) in der jetzigen Form das Ende bereitet, was dann eventuelle Konsequenzen für die Stabilität des Euros haben könnte,

erlaubte sich das ZDF via Heute-Show darstellerisch einen kleinen Filmscherz mit Merkozy:

Der letzte Euro in Paris

Wann der letzte Euro in Paris als offizielles Zahlungsmittel über den Bistrotisch geht, die Zukunft wird es zeigen.

Sehenswerte 2 Minuten 44 Sekunden denen der damals – 1972 – skandalträchtige Film „The last tango in Paris“ Pate stand.

Denn Hollande habe, wie Medien berichten, auch vor, den „EU-Fiskalpakt für mehr Budgetdisziplin“ neu verhandeln zu wollen, dazu sagte zwar neulich Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker „Die Vorstellung, dass man den Vertrag von Grund auf neu verhandelt und substanzielle Elemente aus dem Text herausnimmt, ist eine Wunschvorstellung“ (2)

Schulfranzösisch aus dem Kanzleramt: Schüler, denen es schwerer fällt Französisch zu parlieren, wird es, dank der darin hörbaren Aufnahme eines durch Angela Merkel gegebenen Ständchens für „ihren cher Nicolas“, evtl. in Zukunft leichter zu erkennen, dass für politische Spitzenpositionen die Kenntnisse der Sprache eines wichtigen Nachbarlandes nicht Match-oder-Macht-entscheidend sind: Une catastrophe dieses Ständchen der Angela, oder für unsere Franzosen: ce rallye sympathie, une catastrophe.

(Was es heissten sollte: Je te remercie, cher Nicolas, de tout cœur pour tes si gentilles parolles qui m’ont très, très touché. )

Quellen:

(1) a) youtube

(1) b) ZDF Sendung 27.04.2012

(2) Quelle


Advertisements